Die Gemeinde Volturara Irpina liegt im Park der Monti Picentini, an den Hängen des Monte Terminio, in einem außergewöhnlichen natürlichen Becken. Es ist eine Stadt mit 3.183 Einwohnern, 667 Meter über dem Meeresspiegel und 23 km von Avellino entfernt gelegen. Das Gebiet umfasst 32,42 km² und die Nachbargemeinden sind: Castelvetere sul Calore, Chiusano di San Domenico, Montella, Montemarano, Salza Irpina, Santo Stefano del Sole, Serino und Sorbo Serpico.
Die Etymologie des Namens scheint von der ursprünglichen etruskischen Basis vel - "Hochland", aber auch von Utur, was im Oskanisch-Samnischen "stehendes Wasser" bedeutet, mit dem lateinischen Suffix "ali" zu stammen. Die Einwohner werden Volturaresi genannt und San Nicola di Bari ist ihr Schutzpatron.
 

INTERESSANTE ORTE


Piana del Dragone - Ein außergewöhnliches hydrographisches Becken (SCI), das das Regenwasser und das Wasser der Quellen sammelt und in die Bocca del Dragone fließen lässt, ein natürliches Schluckloch auf einer kataklysmischen Zone, die von einer Verwerfung herrührt: ein sehr interessanter natürlicher Ort, mit einem zentralen Teich und ausgestatteten Bereichen
Museo Etnografico della Piana del Dragone - Bewahrt ein bemerkenswertes kulturelles Erbe der bäuerlichen und handwerklichen Zivilisation, das die Geschichte und die Traditionen des Volkes von Volturara wiedergibt
Chiesa di San Nicola- Mutterkirche auf dem Hauptplatz, deren erster Bau wahrscheinlich aus dem 16. Jahrhundert stammt; ihr Glockenturm hat die Besonderheit, leicht geneigt zu sein
Vie Ferrate und Vie d'Arrampicata - Drei Sportkletterrouten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die leicht miteinander verbunden sind und sich entlang des Berges oberhalb des Stadtzentrums befinden
Ruderi del Castello di San Michele - Ruinen der mittelalterlichen Burg aus der Zeit der normannischen Herrschaft, die derzeit restauriert wird und auf dem höchsten Punkt des Stadtzentrums liegt
Sentiero CAI - "L'alta via dei Monti Picentini" von Volturara Irpina nach Campolaspierto, vorbei am Terminio auf einer Höhe von 1.806 Metern
Sonstiges - Chiesa del Sacro Cuore di Gesù, Santuario S. Michele Arcangelo, Chiesa Immacolata Concezione, Chiesa S. Vito Martire, Palazzo Masucci



VERANSTALTUNGEN


Sagra del Fagiolo Quarantino e della Patata - Bedeutende kulinarische und kulturelle Veranstaltung mit zahlreichen Besuchern, die typische lokale Produkte, Musik, Führungen sowie önogastronomische Stände bietet
Festa della Castagna, del Tartufo e del Fungo Porcino - von der Stadtverwaltung und Pro Loco organisierte önogastronomische Veranstaltung, die im Oktober stattfindet
Festa di Sant'Antonio - Religiöse Feierlichkeiten vom 27. bis 30. Juli
Festa della Madonna della Piana - Religiöse Veranstaltung am 23. und 24. August



GERICHTE UND TYPISCHE PRODUKTE


Fagiolo di Volturara Irpina PAT - Klein und unregelmäßig, typisch für das Gebiet von Volturara Irpina, von aschweißer Farbe, mit einem kaum sichtbaren Auge und einer sehr dünnen Schale; noch immer das Produkt eines vollständig manuellen Anbaus
Patata di Volturara - wird ohne Bewässerung angebaut, da die Böden des Volturara-Einzugsgebiets bereits sehr feucht sind: Die Kartoffel wird Ende September geerntet und ist ein Produkt mit einem einzigartigen Geschmack
Caciocavallo podolico dei Monti Picentini PAT - Schmackhafter und seltener Käse mit einer Reifezeit von bis zu 6 Monaten, roh, hart und strähnig, besonders wertvoll
Castagna di Montella IGP - Ein Produkt mit weißem Fruchtfleisch, knackig und mit einem angenehmen süßen Geschmack, hat hohe Eigenschaften der Konservierung, des Geschmacks und des Dufts und gilt als eine der besten Kastanien in Italien 
Cocozza, fasuli e patane - Kürbis, Bohnen und Kartoffeln ist ein typisches lokales Gericht, dessen Ursprünge auf die bäuerliche Kultur der Region zurückgeführt werden können
Rape e Patane - Altes Rezept aus der bäuerlichen Esskultur für ein einfaches, leicht zuzubereitendes Gericht
Carne 'e puorco co 'e pepacchie e patane - Traditionelles Gericht für die kalte Jahreszeit mit Schweinefleisch, Kartoffeln und eingelegten Paprikaschoten
Caciocavallo Silano g.U. - Halbhartkäse, Pasta filata, hergestellt aus der Milch verschiedener Kühe, darunter Podolica



KURIOSITÄTEN

Der Legende nach gelang es einem Prinzen namens Gesio, in dem Gebiet, in dem sich heute die Drachenebene befindet, einen dreiköpfigen Drachen mit seinem Schwert zu töten. Nachdem das Ungeheuer den Zweikampf verloren hatte, versank es in den Tiefen der Erde und schuf drei Löcher, die von seinen drei Köpfen gegraben wurden, wodurch das natürliche Schluckloch entstand, das Drachenmaul genannt wird und noch heute zu sehen ist.
 

GESCHICHTLICHER HINTERGRUND

Die ersten Siedlungen in Volturara Irpina gehen auf die Römerzeit zurück: Es wird angenommen, dass nach der Zerstörung des legendären Sabatia, das Hannibal im Zweiten Punischen Krieg gegen Rom unterstützt haben soll, ein Teil der Bevölkerung zwischen dem oberen Sabatotal und dem Gebiet der Monti Picentini umzog und zahlreiche Siedlungen gründete, darunter auch die ursprüngliche Siedlung Volturara.
Diese Hypothese scheint durch die Tatsache gestützt zu werden, dass im gesamten Gemeindegebiet eine Reihe von Grabsteinen gefunden wurden, von denen heute keine Spur mehr vorhanden ist, deren Inhalt jedoch von dem Priester Pasquale Di Meo, Enkel des großen Historikers des Königreichs Neapel Alessandro (1726-1786), fachkundig beschrieben wurde. 
Volturara Irpina war ein Lehen unzähliger Familien: Balbano, D'Aquino, De Cabani, Della Marra, Garlon, Cavaniglia, Carafa, Strambone und schließlich Berio. Der letzte Herr von Volturara vor der Aufhebung der Feudalherrschaft im Jahr 1806 war Francesco Berio, der 1819 starb.

 

 Bergsteigen und Bergwandern in Irpinia ist jetzt möglich, Voltura Irpina ist der erste zertifizierte Klettersteig in Kampanien, mit Routen, die für alle zugänglich sind, für Kinder und Erwachsene, mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die ein gemeinsames Erlebnis bieten

Foto Gallery
Distretto di riferimeno
Distretto:
DISTRETTO 10
Indirizzo
Dove:
Piazza Roma, 2, 83050 Volturara Irpina AV, Italia
Vai alla mappa visualizza in mappa
Sito Internet
Sito Web:
Comune
Numero di telefono
Telefono:
0825 984024
Mappa
Poligono GEO

Volturara Irpina

Piazza Roma, 2, 83050 Volturara Irpina AV, Italia

Luoghi da non perdere

Indirizzo Piana del Dragone, 83050 Volturara Irpina AV, Italia

Piana del Dragone, 83050 Volturara Irpina AV, Italia

Außergewöhnliches Entwässerungsbecken (SCI), das Regen- und Quellwasser sammelt und in Bocca…

Indirizzo VWF8+R2 Volturara Irpina, Provincia di Avellino

VWF8+R2 Volturara Irpina, Provincia di Avellino

Es handelt sich um ein Gebäude aus der normannisch-schwäbischen Zeit, das auf Geheiß des…

Indirizzo Piazza Roma, 83050 Volturara Irpina AV, Italia

Piazza Roma, 83050 Volturara Irpina AV, Italia

Die Mutterkirche auf dem Hauptplatz geht wahrscheinlich auf das 16. Jahrhundert als erstes…

Indirizzo Viale Rimembranza, 83050 Volturara Irpina AV, Italia

Viale Rimembranza, 83050 Volturara Irpina AV, Italia

Historisches und kulturelles Erbe der bäuerlichen und handwerklichen Zivilisation, mit…

Indirizzo Viale Rimembranza, 83050 Volturara Irpina AV, Italia

Viale Rimembranza, 83050 Volturara Irpina AV, Italia

Entlang des Berges, der das Stadtzentrum überragt, 3 Sportkletterrouten mit unterschiedlichen…

Neuen Kommentar hinzufügen

Il tuo commento sarà visibile dopo approvazione dalla redazione.

Per inserire un commento devi essere un utente autenticato. Esegui accesso con Social Login

Oben