Die Gemeinde Gesualdo liegt in der Region Valle del Calore. Es ist eine Stadt mit 3.446 Einwohnern, die 676 Meter über dem Meeresspiegel liegt und 35 km von Avellino entfernt ist. Das Gebiet umfasst 27,34 km² und die Nachbargemeinden sind: Fontanarosa, Frigento, Grottaminarda, Paternopoli und Villamaina. Sie wird vom Fluss Fredane durchflossen.
Die Etymologie des Namens ist mit der angesehenen Familie Gesualdo verbunden. Die Einwohner werden Gesualdini genannt und San Nicola ist ihr Schutzpatron.
 

INTERESSANTE ORTE


Castello di Gesualdo - Hauptsitz der großen feudalen Güter der mächtigen Familie Gesualdo und Wohnsitz des Fürsten Carlo Gesualdo (1566-1613), einem der Väter der modernen polyphonen Musik
Palazzi Pisapia und Mattioli - historische Gebäude, die wie Juwelen in der Altstadt liegen
Chiesa di San Nicola - dem Bischof von Mira geweihte Kirche, vermutlich um das 12. Jahrhundert herum errichtet
Chiesa del Santissimo Rosario - Sie befindet sich im Wesentlichen auf der gleichen Ebene wie das majestätische Schloss und wurde im 16. Jahrhundert erbaut.
Chiesa e Convento di Santa Maria delle Grazie - Klosterkomplex, der auf Geheiß des Fürsten Carlo Gesualdo 1592 errichtet wurde
Chiesa di Santa Maria degli Afflitti - von Fürst Carlo Gesualdo erbaut, stammt sie aus der Mitte des 17. Jahrhunderts
Centro Storico di Gesualdo - mittelalterliche Siedlung rund um die Burg und charakteristische Steingässchen
Cappellone - Beeindruckendes Bauwerk aus dem 17. Jahrhundert, das von den Dorfbewohnern "Cupolone" genannt wird
Fontane - Fontana dei Putti, Fontana d'Alabastro, Fontana del Canale, Antico Lavatoio
Pineta - Es befindet sich im Zentrum, auf dem Messegelände, und ist voll von Wanderwegen und Picknickplätzen
Andere Kirchen - Chiesa dell'Addolorata o di S. Rocco, Chiesa di S. Maria delle Pietà, Chiesa di S. Antonio, Chiesa dei SS. Nicola di Bari und Antonino Martire
Sonstiges - Palazzo Forgione, Casa Aldorasi



VERANSTALTUNGEN


Volo dell'Angelo - Ein beliebtes religiöses Ereignis, das jedes Jahr am letzten Sonntag im August stattfindet.
Presepe Vivente - Faszinierende Darstellung von Religiosität, Tradition und Geschichte, die seit 1991 fortbesteht
Passione e Morte di Cristo - Theatralische Route vom Cappellone, dem Prätorium des Pilatus, bis hinauf nach Golgatha, dargestellt durch die imposante langobardische Burg
Saperi & Sapori - Kermesse der Kunst, Musik, Ausstellungen, Konferenzen, Gastronomie und Workshops, die das schöne historische Zentrum von Gesualdo aufwerten sollen
Gesualdo Folk Event - Zusammenstellung von Volksmusik aus Mittel- und Süditalien. Der absolute Protagonist der Veranstaltung ist die Musik mit begehrten Gästen, lokalen und internationalen Künstlern, begleitet von einer angenehmen Verkostung von Bier und traditionellen irpinenischen gastronomischen Produkten



GERICHTE UND TYPISCHE PRODUKTE


Pomodorino seccagno di Gesualdo PAT - Runde, quadratische Form, tiefrote Farbe
Sedano di Gesualdo PAT - Sellerie mit intensiver grüner Farbe, da die Pflanzen in der Entwicklungsphase dem Sonnenlicht ausgesetzt sind, und mit besonderen organoleptischen und ernährungsphysiologischen Eigenschaften
Irpinia Colline dell'Ufita DOP - Olivenöl extravergine, das hauptsächlich aus der Sorte Ravece gewonnen wird und sich durch einen angenehm bitteren und würzigen Geschmack auszeichnet
Aglio dell'Ufita PAT - Ein Produkt mit aromatischem Geschmack und einem hohen Gehalt an ätherischen Ölen und Wirkstoffen



KURIOSITÄTEN

Aufgrund der reichhaltigen Produktion von Gemüse, insbesondere Sellerie, und der auch von Außenstehenden gut besuchten Stadtfeste wurden die Gesualdini mit dem freundlichen Spitznamen menestrari bezeichnet.
Der hervorragende Madrigalkomponist Carlo Gesualdo (1566-1613), Fürst von Venosa und Neffe von San Carlo Borromeo, lebte im Schloss Gesualdo, und auch der Dichter Torquato Tasso (1544-1595) war dort untergebracht.
 

GESCHICHTLICHER HINTERGRUND

Einige Funde im heutigen Gebiet von Gesualdo datieren die ersten Ansiedlungen auf eine Zeit vor Christi Geburt. Das heutige Stadtzentrum entwickelte sich jedoch erst in der Langobardenzeit mit dem Bau der ersten Wohnhäuser, die sich um die Burg gruppierten.
Die Geschichte des Ortes in Irpinien ist eng mit der Geschichte der gleichnamigen Familie verknüpft: Auf Geheiß des Fürsten Carlo Gesualdo wurde das Schloss von einer Festung in ein "musikalisches Kabinett" umgewandelt, in dem viele Dichter und Literaten zu Gast waren. Nach dem Tod des Fürsten wurde Niccolo I. Ludovisi ab 1622 sein Nachfolger. Er heiratete Isabella Gesualdo und trug dazu bei, dass die Stadt Irpiniens in dieser Zeit eine große architektonische und kulturelle Blüte erlebte.
Die letzten Herren von Gesualdo vor der Abschaffung der Feudalherrschaft im Jahr 1806 waren die Familien Caracciolo und Caccese.
 

 Gesualdo erweist sich aufgrund seiner extremen Unverwechselbarkeit und Authentizität als Dreh- und Angelpunkt in der Beziehung zum Reisenden. Eine Beziehung, die dazu bestimmt ist, im Herzen und im Geist derjenigen zu bestehen, die sie aufbauen

Video
Foto Gallery
Distretto di riferimeno
Distretto:
DISTRETTO 17
Indirizzo
Dove:
Via Municipio, 83040 Gesualdo AV, Italia
Vai alla mappa visualizza in mappa
Sito Internet
Sito Web:
Comune
Numero di telefono
Telefono:
0825 401950
Mappa
Poligono GEO

Gesualdo

Via Municipio, 83040 Gesualdo AV, Italia

Eventi

Luoghi da non perdere

Indirizzo Via San Sebastiano, 83040 Gesualdo AV, Italia

Via San Sebastiano, 83040 Gesualdo AV, Italia

Kirche aus dem 12. Jahrhundert, benannt nach dem großen Gemälde am Hochaltar

Indirizzo Via Scaletta, 83040 Gesualdo AV, Italia

Via Scaletta, 83040 Gesualdo AV, Italia

Historische Gebäude, die wie Juwelen in der Altstadt liegen

Indirizzo Via San Nicola, 83040 Gesualdo AV, Italia

Via San Nicola, 83040 Gesualdo AV, Italia

Benannt nach dem Bischof von Mira, S. Nicola, wurde sie wahrscheinlich um das 12. Jahrhundert…

Indirizzo Piazza Neviera, 83040 Gesualdo AV, Italia

Piazza Neviera, 83040 Gesualdo AV, Italia

Es befindet sich auf der gleichen Ebene wie das majestätische Schloss und wurde von Prinz…

Indirizzo Via Cappuccini, 83040 Gesualdo AV, Italia

Via Cappuccini, 83040 Gesualdo AV, Italia

Errichtet auf Veranlassung des Fürsten Carlo Gesualdo im Jahr 1592

Indirizzo Via Scaletta, 83040 Gesualdo AV, Italia

Via Scaletta, 83040 Gesualdo AV, Italia

Das historische Zentrum hat seine mittelalterliche Struktur rund um die Burg und die…

Neuen Kommentar hinzufügen

Il tuo commento sarà visibile dopo approvazione dalla redazione.

Per inserire un commento devi essere un utente autenticato. Esegui accesso con Social Login

Oben